Proband*innen für kosmetische Studien gesucht

Warum werden Studien für Kosmetikprodukte an Proband*innen durchgeführt?

Auch wenn die Kosmetikprodukte bereits im Labor auf ihre Sicherheit getestet sind, müssen einige Aussagen über deren Wirksamkeit in einer realen Anwendungssituation untersucht werden. Zu diesem Zweck werden kosmetische Studien durchgeführt, um die Verträglichkeit der Kosmetikprodukte für die Verbraucher*innen weiter zu verbessern und die Wirkaussagen wissenschaftlich fundiert und unabhängig nachzuweisen. Hierfür werden freiwillige Proband*innen verschiedenen Hauttyps (trockene Haut, Mischhaut, empfindliche Haut etc.), Phototyps (hierbei handelt es sich um die Lichtempfindlichkeit der Haut), Alters und Geschlechts benötigt.

Zur Untersuchung der Wirksamkeit bspw. einer Hautpflegecreme werden verschiedene Messverfahren oder subjektive Bewertungen durchgeführt. Bei den Messverfahren wird unter anderem die Hautfeuchte, die Hautelastizität oder die Tiefe der Augenfalten bestimmt. Die Messgeräte werden ausschließlich auf die Hautoberfläche aufgelegt, sodass Sie sicher sein können, dass Ihre Haut dabei nicht beschädigt wird. Die subjektive Bewertung erfolgt anhand eines Fragebogens.

Eine Methode zur Bestimmung der Verträglichkeit ist der sogenannte Epikutantest. Bei diesem Test wird das Kosmetikprodukt mit einem Pflaster auf den Rücken der Proband*innen aufgetragen. Nach Ablauf einer bestimmten Tragezeit (z. B. 24 Stunden) erfolgt eine rein visuelle Bewertung der Hautverträglichkeit durch unsere Expert*innen.

Wie werden Sie Proband*in?

1. Informieren

Informieren Sie sich über kosmetische Studien, die Voruntersuchung und die Teilnahmebedingungen, um Proband*in zu werden.

2. Kontaktaufnahme

Bei weiteren Fragen und zur Terminvereinbarung für die Voruntersuchung nehmen Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf.

3. Voruntersuchung

Ihre Haut wird charakterisiert und der Empfindlichkeitsgrad ermittelt. Anschließend erfolgt die Aufnahme in unsere Datenbank.

4. Studienteilnahme

Über einen Newsletter erfahren Sie von unseren aktuellen Studien. Bei Interesse an einer Teilnahme melden Sie sich bei uns.

Für die Testung von Kosmetik und anderen Produkten, die mit der Haut in Berührung kommen, benötigen wir freiwillige Proband*innen. Dafür wird jede*r Proband*in dermatologisch charakterisiert und in unsere Datenbank aufgenommen. Neben Geschlecht, Alter und Phototyp werden auch der Hauttyp sowie ggf. Hautprobleme (z. B. Rötungen, Juckreiz oder Hauterkrankungen) erfasst.

Ein Kriterium für die Teilnahme an kosmetischen Studien ist, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind. Ansonsten können Proband*innen jeglichen Geschlechts sowie mit allen Phototypen (1-6) generell an Studien teilnehmen. Auch Proband*innen mit Hauterkrankungen wie z. B. Neurodermitis, Akne vulgaris oder Schuppenflechte sind herzlich willkommen!

Anhand der Probandendatenbank werden dann geeignete Proband*innen entsprechend den Anforderungen der jeweiligen Studie sorgfältig ausgewählt.

Um bei uns als Proband*in an kosmetischen Studien teilzunehmen, müssen Sie im Vorfeld einen Fragebogen ausfüllen. In diesem Fragebogen werden Ihre persönlichen Daten sowie Ihre zeitliche Verfügbarkeit abgefragt. Außerdem benötigen wir Ihre Bankverbindung, damit wir Ihnen die Aufwandsentschädigung auf Ihr Konto überweisen können.

In der anschließenden Voruntersuchung wird Ihre Haut charakterisiert und der Empfindlichkeitsgrad Ihrer Haut ermittelt. Darüber hinaus werden Vorerkrankungen, bestehende Erkrankungen und Medikamenteneinnahme erfasst und Ihre dermatologische Eignung für die verschiedenen Studienarten (wie z. B. Pflegestudien, Anwendungsstudien, Verträglichkeitsstudien, UV-Studien und vieles mehr) anhand einer Befragung geprüft. Es ist wichtig, dass Sie ihre Arme und Beine mindestens vier Tage vor dem Termin nicht eincremen, um den unbehandelten Zustand der Haut zu ermitteln.

Was bekomme ich für eine Studienteilnahme?

Für jede Studienteilnahme erhalten Sie eine angemessene finanzielle Aufwandsentschädigung. Die Höhe der Aufwandsentschädigung richtet sich nach der Dauer der Studie, der Häufigkeit der Termine und der Art der Studie und liegt zwischen 10 € und 500 €. Die Aufwandsentschädigung wird nach Studienende auf Ihr Konto überwiesen (Konto in Deutschland). Es erfolgt keine Barauszahlung. Außerdem haben Sie durch die Teilnahme die Möglichkeit die neuesten Produkte zu testen und tragen zusätzlich dazu bei, den Mehrwert eines Kosmetikprodukts wissenschaftlich nachzuweisen, damit die Werbeversprechen der Unternehmen eingehalten werden.

Bestehen gesundheitliche Risiken?

1. Recherche

Für die Entwicklung neuer Kosmetikprodukte werden zunächst Rohstoffe, Grenzwerte und Zusammensetzungen hinsichtlich aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse recherchiert.

2. Sicherheitsbewertung

Für die Sicherheitsbewertung werden unter anderem mikrobiologische Tests und Stabilitätstests an Mustern durchgeführt sowie toxikologische Profile erstellt.

3. Produktherstellung

Die Entwicklung, Produktion und Dokumentation der Produkte erfolgt unter strengster Einhaltung der aktuellen EU-Kosmetikverordnung und Qualitätsstandards.

4. Kosmetische Studie

Die wissenschaftlich fundierten Nachweise über die Wirkaussagen und die Verträglichkeit eines Kosmetikproduktes bei Verbraucher*innen liefern kosmetische Studien.

Alle in den Studien getesteten Produkte sind für die Anwendung am Menschen zugelassen und im Vorfeld auf ihre Unbedenklichkeit getestet worden. Die Unternehmen sind verpflichtet, die Unbedenklichkeit jedes Produktes zu gewährleisten. Dennoch können Unverträglichkeitsreaktionen im Rahmen einer Studie nicht ausgeschlossen werden. Über die Risiken der jeweiligen Studie werden Sie im Vorfeld jeder Studie gründlich aufgeklärt. Im Rahmen dieser Aufklärung haben Sie die Gelegenheit, offene Fragen zu klären.

Ihre Teilnahme an allen Studien ist freiwillig. Sie entscheiden nach gründlicher Aufklärung, zu welcher Studie Sie Ihre Einwilligung geben möchten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen (mit Ausnahme von Unverträglichkeitsreaktionen) zurückziehen, ohne dass Ihnen daraus Nachteile bezüglich einer laufenden oder künftigen Studie entstehen.

Was passiert mit meinen Daten?

Ihre persönlichen sensiblen Daten werden mit höchster Sorgfalt nach der aktuellen DSGVO behandelt. Alle in einer Studie gewonnenen Daten werden pseudonymisiert ausgewertet und verarbeitet, d. h. die auftraggebenden Unternehmen erhalten nach Abschluss der Studie ausschließlich die Ergebnisse und keine persönlichen Daten. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie hier.

Wurde Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail unter den angegebenen Kontaktdaten bei uns, um weitere Informationen zu erhalten, Fragen zu klären und / oder einen Termin zur Voruntersuchung zu vereinbaren.

Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Kontaktdaten

SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH
Dammtorwall 7a
20354 Hamburg
+49 40 355381 – 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie erreichen Sie uns bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Mögliche Haltestellen sind: Stephansplatz (U1, mehrere Buslinien), Gänsemarkt (U2), Jungfernstieg (S-Bahnen), Dammtor (Regionalbahn, S-Bahnen).

Google Maps

 

// Aktuelle Studien

// Contact

Dammtorwall 7a
20354 Hamburg
Germany
Phone: +49 40 - 35 53 81 - 0
Fax: +49 40 - 35 53 81 - 11
E-Mail: skin.hamburg@sgs.com
Web: https://www.institut-fresenius.de/haut

SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH – Studien und Probandeninfos

Wir suchen regelmäßig Probanden. Informieren Sie sich hier.

Infos

Download our brochure:
Applied dermatological research for the skin (PDF)

SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH works together with the Dermatologikum Hamburg: www.dermatologikum.de

 

Wir verwenden Cookies

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir neben technisch erforderlichen Cookies auch solche für statistische bzw. Analyse-Zwecke. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen