Neue Vorschläge der ECHA für die Erweiterung der SVHC-Kandidatenstoff-Liste

Am 3. September hat die Europäische Chemikalien Agentur (ECHA) neue besonders besorgniserregende Stoffe zur öffentlichen Konsultation für die Aufnahme auf der SVHC-Kandiatenliste veröffentlicht. Bis zum 18. Oktober können Interessensverbände bzw. Firmen zu diesen SVHC-Vorschlägen auf der ECHA Webseite Stellung nehmen bzw. diese kommentieren.

Auch wenn Ihr Unternehmen sich nicht an der öffentlichen Diskussion beteiligen möchte, ist es dennoch ratsam Ihr eigenes Sortiment auf das mögliche Vorhandensein dieser Stoffe in Ihrer Produktpalette schon vor der potentiellen Aufnahme dieser SVHC Stoffe auf die SVHC Kandidatenliste hin zu hinterfragen.

Die folgenden 54 Stoffe stehen derzeit zur Diskussion:

Die SGS hat ein umfangreiches Portfolio in diesem Bereich und hilft Vorsorge zu tragen.

Unsere Leistungen zum SVHC-Management:

  • Strategie Entwicklung
  • Plausibilisierung von Lieferantenkonformitätserklärungen
  • SVHC Screening/ Analytische Testung
  • Analytik zu Stoffen mit Grenzwert (Anhang XVII)
  • SVHC Notifizierung
  • Lieferanten REACH-Audits

Ihr Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir verwenden Cookies

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir neben technisch erforderlichen Cookies auch solche für statistische bzw. Analyse-Zwecke. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen