SGS Institut Fresenius Diagnostiklabor GmbH eröffnet neues Diagnostikzentrum in Wörgl

Das SGS Institut Fresenius hat heute ein neues Zentrum für Molekulardiagnostik in Wörgl (Österreich) eröffnet. Das Produktportfolio umfasst modernste Analytik für personalisierte Medizin aus liquid biopsy (Blut) mittels Next-Generation Sequencing (NGS) und state-of-the-art RT-PCR Analytik für SARS-CoV-2. Durch das Joint-Venture ist eine fachärztliche Betreuung stets gewährleistet.

SARS-CoV-2 (COVID 19) Testungen

Die SGS Institut Fresenius Diagnostiklabor GmbH bietet SARS-CoV-2-PCR Testungen mittels RT-PCR und CE gelabelter mordernster und zuverlässigster Verfahren an. Es wendet sich vornehmlich an Betriebe oder Unternehmen, die ihre Belegschaft regelmäßig bis zur Eindämmung der Pandemie überprüfen wollen oder Bedarf im Rahmen von Reisetätigkeiten ihrer Mitarbeiter haben sowie an Veranstalter zur Sicherung von Events oder Veranstaltungen aller Art.

Hierzu wird ein digitales Portal zur Mitarbeiter- und Befundverwaltung bereitgestellt. Verschiedene Probennahmemöglichkeiten, wie per Abstrich durch geschultes Personal oder Beprobung mittels Spüllösung bieten den Kunden zusätzliche Flexibilität. Nachdem die Proben im Labor eingetroffen sind, begleitet ein Netzwerk von Fachärzten und Molekularbiologen die Tests und befunden die Ergebnisse. Befunde (Deutsch/Englisch) werden binnen 24h nach Erhalt der Probe über SMS oder Email-Link zur Verfügung gestellt.

Die modernste Laborausstattung kann bei weiteren epidemiologischen Ereignissen binnen kürzester Zeit auf andere Erfordernisse ausgelegt werden, so dass auch bei zukünftigen Ereignissen frühzeitig Labortestkapazität verfügbar ist.

Personalisierte Medizin aus LIQUID BIOPSY (Blut)

Personalisierte Medizin findet heutzutage ihre Anwendung bei Tumor-/Krebserkrankungen in der Anfangsdiagnostik und zur Verlaufsbeurteilung. Bisherige Ansätze benötigten hierzu eine Gewebeprobe vom Tumor selbst. Das Wörgler SGS Diagnostiklabor wird diese auf ein neues Anwendungslevel heben, durch Verwendung von liquid biopsies (Flüssige Biopsien, z. B. Blut), die durch eine einfache Blutentnahme das zu untersuchende Material gewinnen.

Aus der Blutprobe wird mittels umfassender Diagnostischer Panels eine Personenspezifische DNA- Hochdurchsatz-Sequenzierung auf Geräten der neusten Generation (illumina NovaSeq6000) durchgeführt. Die Ergebnisse erlauben die Unterscheidung von Respondern zu Non-Respondern bevor eine medikamentöse Therapie seitens der behandelnden Ärzte begonnen wird. Bei Non-Respondern kann somit auf die unnötige Gabe von oft teuren und nebenwirkungsreichen Medikamenten verzichtet werden.

Auch die Verlaufsbeobachtung von Tumoren wird durch die einfachere Probennahme wesentlich verbessert. Gerade bei Erkrankungen für die die Tumore schwer zugänglich oder die Biopsie mit einem hohen Maß an Nebenwirkungen einhergeht.

Neues Diagnostikzentrum der SGS ein Joint-Venture mit dem Pathologie-Labor Dr. Peter Obrist – Dr. Thomas Brunhuber

Die SGS Institut Fresenius Diagnostiklabor GmbH wurde im Dezember 2020 von SGS und Pathologie-Labor Dr. Obrist – Dr. Brunhuber gegründet. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Obrist und Dr. Brunhuber sehr erfahrene und mit ihrem Pathologielabor in Österreich bestens vernetzte Partner für den schnellen Aufbau unseres neuen gemeinsamen Diagnostikzentrums gewinnen konnten,“ erklärt Dr. Sheida Hönlinger, Direktorin für Life Science beim SGS Institut Fresenius. „Wir freuen uns und sind Stolz darauf, die Einrichtung des S2-Labors binnen kürzester Zeit gemeinsam mit SGS und den genehmigenden Behörden entsprechend der Empfehlungen der WHO, des RKI sowie der gesetzlichen Vorgaben, die in Tirol/Österreich Anwendung finden, umsetzen zu können.“ erklärt Dr. Peter Obrist, Facharzt für Pathologie und Zytologie.

Ziel ist die Schaffung einer Laborplattform für modernste Analytik gerade auch im Zusammenhang mit epidemischen/pandemischen Lagen und für die breite Anwendung personalisierter Medizin in den nächsten Jahren.

ÜBER DAS PATHOLOGIE-LABOR DR. PETER OBRIST – DR. THOMAS BRUNHUBER

Das Pathologie-Labor mit Sitz in Zams (Österreich) bietet seit 16 Jahren die schnellste und umfassendste pathologische Diagnostik an. Es werden alle Leistungen der Pathologie und Zytologie einschließlich umfangreicher molekular-pathologischer Analysen angeboten. Zusätzlich bietet das Labor ein breites Spektrum an molekular mikrobiologischen Analysen und spezieller klinisch-chemischer Analysen an. Auch Medikamenten- und Drogenanalytik mittels Massenspektrometrie werden angeboten. Sieben Fachärzte (Pathologie, Mikrobiologie und Laboratoriumsmedizin) stehen für die Qualität der Analytik.

ÜBER SGS

Die SGS-Gruppe ist das weltweit führende Unternehmen beim Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren. 1878 gegründet, setzt die SGS mit Hauptsitz in Genf mit mehr als 89.000 Mitarbeitern und einem internationalen Netzwerk von über 2.600 Niederlassungen und Laboratorien global anerkannte Maßstäbe für mehr Sicherheit, Effizienz und Qualität. In Deutschland ist die SGS-Gruppe seit 1920 aktiv und bundesweit mit rund 3.400 Mitarbeitern an 40 Standorten präsent. Zu ihr gehören auch die SGS-TÜV Saar GmbH und SGS IINSTITUT FRESENIUS GmbH. Infos zum Unternehmen unter: www.sgsgroup.de

ÜBER DAS SGS INSTITUT FRESENIUS

Das SGS Institut Fresenius gehört zu den führenden Anbietern für nicht-medizinische Laboranalytik in Europa. Unsere Kompetenz zeigt sich in mehr als 180 Zertifizierungen, Akkreditierungen und Zulassungen sowie in 155 Jahren Erfahrung im Analytikbereich. Das SGS Institut Fresenius versteht sich mit seiner analytischen, rechtlichen und unterstützenden Qualitätssicherungskompetenz als Problemlöser und Ratgeber in der Produktentwicklung, -herstellung und -verarbeitung. Infos zum Unternehmen unter: www.institut-fresenius.de

 

Kontakt für Journalisten

Thorsten Vespermann
Tel.: +49 (0)40 30101-298
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt für Leserfragen

SGS INSTITUT FRESENIUS Diagnostiklabor GmbH
Fritz-Atzl-Straße 8
A-6300 Wörgl

Tel.: +43 5332 73081 - 400
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir verwenden Cookies

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir neben technisch erforderlichen Cookies auch solche für statistische bzw. Analyse-Zwecke. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen