Dermatologisch testen: SGS Institut Fresenius jetzt mit Haut-Labor

SGS Institut Fresenius hat das Prüfinstitut SIT Skin Investigation and Technology Hamburg GmbH übernommen. Durch den Zusammenschluss erweitert der renommierte Labordienstleister seine Prüfservices für Kosmetik, Körperpflege und Hygieneartikel. Die bereits vorhandenen Kompetenzen im Bereich Qualitätssicherung für Haarpflegeprodukte werden nun ergänzt um Expertisen aus dem Bereich Dermatologie und Wirksamkeitsstudien für die Hautpflege.

Kunden profitieren künftig durch das gebündelte Know-how bei der Qualitätssicherung von Pflegeprodukten für Haut und Haar – angefangen von Laboruntersuchungen über Deklarationsprüfungen bis hin zu Wirksamkeitstests.

Als dermatologisches Forschungsinstitut wurde SIT Skin Investigation and Technology Hamburg GmbH im Jahr 1997 in Hamburg gegründet. Es beschäftigt 25 Mitarbeiter und ist auf die Durchführung von dermatologischen Probandenstudien spezialisiert. Hierfür verfügt es über eine Datenbank mit mehr als 10.000 Probanden aller Hauttypen und Altersklassen. Untersucht werden zum Beispiel Pflegecremes, Waschprodukte, Hygieneartikel oder Medizinprodukte mit Hautkontakt. Im Zentrum stehen Tests zur Verträglichkeit und Wirksamkeit der Endprodukte sowie von einzelnen Wirkstoffen und Rohmaterialien.

Probandenstudien für Haut und Haar

Während SGS Institut Fresenius vor allem auf Anwendertests für Haarpflege spezialisiert ist, erweitert sich durch die Übernahme der Fokus auf Produkte mit Hautkontakt. Hinzu kommen die Laborkapazitäten der SGS für chemische und mikrobiologische Untersuchungen.

„In dieser Kombination bieten wir Händlern und Herstellern von Kosmetika ab sofort ein einmaliges Prüfspektrum für Pflegeprodukte an“, sagt Dr. Sheida Hönlinger, zuständige Bereichsleiterin bei SGS Institut Fresenius in Taunusstein. „Wir können nun noch ein umfangreicheres Spektrum an Anwendungstests anbieten, ausgeführt von unseren Kompetenzzentren in Hamburg, Frankfurt am Main und Österreich.“

SIT-Geschäftsführer Dr. Joachim Degwert, sein Mitarbeiterteam und auch der Co-Gründer Prof. Dr. med. Volker Steinkraus werden der Gesellschaft erhalten bleiben. „Gern bringen wir unsere dermatologische Kompetenz und unternehmerische Erfahrung in die weitere Entwicklung des Prüfinstituts ein“, sagt Degwert. „Es ist ein gutes Gefühl, dass künftig noch mehr Weltkonzerne von der dermatologischen Forschung profitieren, die wir in den letzten 20 Jahren hier in Hamburg geleistet haben.“

Das internationale Labornetzwerk der SGS-Gruppe umfasst Standorte für Untersuchung an Kosmetik in Deutschland, Österreich, Frankreich, den USA und China – ein besonderer Vorteil für Kosmetikmarken, die globalen Marktanforderungen genügen müssen.

Kontakt

SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH
Im Maisel 14
D-65232 Taunusstein
t +49 6128 744-214
f +49 6128 744-9201
E-Mail