Zur Startseite von INSTITUT FRESENIUS


Zur Startseite von INSTITUT FRESENIUS

Zur Startseite von INSTITUT FRESENIUS


Home   Dienstleistungen   Über uns   Karriere   Presse   Sitemap   Kontakt   SGS Kundenportal   Impressum
english version
Sie sind hier: Home / Presse  / 

News-Archiv: Fehlerdetektive für die Automobil-Industrie

Verbraucherinformationen
 

Fehlerdetektive für die Automobil-Industrie

Taunusstein, 31. Januar 2004


Bei den komplexen Fertigungsprozessen in der Automobilindustrie können Produktfehler sehr hohe Kosten verursachen und manchmal sogar die Gesundheit von Menschen gefährden. Damit es nicht soweit kommt, ist von den Entwicklern hohes analytisches Know-how sowie Material- und Werkstoffwissen gefragt.

Bei den komplexen Fertigungsprozessen in der Automobilindustrie können Produktfehler sehr hohe Kosten verursachen und manchmal sogar die Gesundheit von Menschen gefährden. Damit es nicht soweit kommt, ist von den Entwicklern hohes analytisches Know-how sowie Material- und Werkstoffwissen gefragt. Denn moderne Verbundwerkstoffe, die nicht mehr geschweißt, sondern geklebt werden, sind in der Entwicklung und Produktion besonders anspruchsvoll. Bei schwierigen Fällen ziehen alle deutschen Automobilhersteller auch INSTITUT FRESENIUS zu Rate. Dort kennen sich die Wissenschaftler bestens mit Oberflächeneigenschaften und Beschichtungen aus. Aufgrund ihrer fachübergreifenden Erfahrung helfen sie auch bei der Ursachenforschung, wenn ein Schaden eingetreten ist. Daher sind nicht nur Automobilhersteller, sondern auch die großen Versicherer Deutschlands gute Kunden bei dem Labor.  
 
„Nur wenige wissen, dass INSTITUT FRESENIUS nicht nur Lebensmittel wie Nutella und Mineralwässer prüft. Wir sind z. B. für alle deutschen Automobilhersteller in der Werkstoff- und Materialprüfung aktiv und tragen damit zur verbesserten Qualität der Produkte bei.“ so Dr. Wolfgang Gloede, Leiter Competence Center Automotive bei INSTITUT FRESENIUS. „Die Basis für unseren Erfolg ist die fachübergreifende Ausrichtung unserer Experten. Angesichts des wirtschaftlichen Drucks verlagern immer mehr Unternehmen die Routinekontrolle ihrer Werkstoffe oder die Analyse von Schadensfällen aus. Durch Outsourcing erhalten sie so von uns hochspezialisiertes Know-how, das sie selber nur zu ungleich höheren Kosten vorhalten könnten. Dabei kann es sich auch durchaus um scheinbar banales wie die Prüfung von Schrauben handeln. Doch wenn die Schraube ein entscheidendes Bauteil zusammenhält, können auch kleine Teile große Schäden hervorrufen“, weiß der Experte. Auch den Neuwagengeruch bekämpft das Labor. So lässt Mercedes-Benz alle in seinen Fahrzeugen verbauten Innenraumteile bei INSTITUT FRESENIUS auf Emissionen prüfen. „Früher konnte es der Neuwagengeruch regelrecht in sich haben. Mit unseren Emissionskontrollen stellen wir sicher, dass keine schädlichen Ausgasungen in den Fahrzeugen vorkommen. Das ist gerade Daimler-Benz sehr wichtig, da diese Fahrzeuge zumeist Arbeits-platz und Fortbewegungsmittel zugleich sind“ kommentiert Gloede. 
 
INSTITUT FRESENIUS ist deutscher Markt- und Kompetenzführer bei nicht-medizinischer Laboranalytik und damit verbundenen Bera-tungsleistungen. Mit derzeit rund 550 Mitarbeitern sichert die Gesellschaft an mehreren Standorten in Deutschland die Produktqualität vieler internationaler Topkunden wie Daim-ler-Benz, Ford, BMW, Infineon, Ferrero, McDonald’s oder Schering. Auch im Bereich der Ver- und Entsorgungswirtschaft ist die Gesellschaft einer der führenden Partner für die öffentliche Hand und Ingenieurbüros.  
 
 


Herausgeber: 
INSTITUT FRESENIUS, 
Im Maisel 14, 65232 Taunusstein
 

zurück

 
 

Über uns

 
Alles rund um SGS INSTITUT FRESENIUS  mehr 
 

REACh Dienstleistungen

 
REACh - Zusammen mit der SGS eine sichere Zukunft erreichen.  mehr 
 

REACH: Teilnahme im SIEF

 


Broschüre: Teilnahme im SIEF (PDF)   mehr 
 

Lebensmittelhersteller & -handel

 
Analytik rund um Lebensmittel  mehr 
 

Spezielle Analytik

 
Entwicklung maßgeschneiderter Analysekonzepte  mehr 

Home   Dienstleistungen   Über uns   Karriere   Presse   Sitemap   Kontakt   SGS Kundenportal   Impressum