SGS Seminar: Sicherheit von Handelsprodukten

Schützen Sie Ihre Produkte wirksam vor Mängeln, vermeiden Sie Kundenbeschwerden oder sogar kostspielige Rückrufaktionen und investieren Sie gleichzeitig in Werte, die für den Erfolg Ihres Unternehmens eminent wichtig sind: Ihr Image und das Vertrauen der Verbraucher in Ihre Produkte.

Voraussetzung hierfür ist, dass Sie alle relevanten Anforderungen kennen, die Gesetzgeber und Behörden an Ihre Produkte stellen. Und diese nehmen stetig zu: Ein neues Gesetz zur Produktsicherheit steht im Raum, in Bezug auf REACH haben Sie neue Pflichten, bei RoHS sind weitere Produktkategorien dazu gekommen. Mit diesen und weiteren Themen werden wir uns

am 18. Mai 2011 im FAVORITE Parkhotel in Mainz

intensiv auseinandersetzen. Für das kostenfreie Seminar von SGS haben wir hochkarätige Referenten gewonnen:

Prof. Dr. Thomas Klindt informiert Sie über die Anforderungen an Ihre Produkte, die aus dem Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG) hervorgehen sowie die Änderungen, die mit dem aktuell diskutierten Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) auf Sie zukommen und wie Sie sich rechtzeitig darauf vorbereiten. Nachmittags referiert er über die Themen Produkthaftung, Produktrückruf und Rückrufmanagement.

Über die Neufassung der Richtlinie zur Verwendung gefährlicher Stoffe in Elektrogeräten (RoHS) und die Folgen für Ihre Produkte geht es im Vortrag von Wera Leonhard, Projektleiterin im Bereich der Chemischen Produktprüfung bei SGS INSTITUT FRESENIUS.

Die Weiterentwicklung der Kandidatenliste, Notifizierungs- und Informationspflicht bei SVHC und die überarbeitete ECHA-Richtlinie sind die Themen rund um REACH, zu denen Sie unser REACH-Consultant Dr. Anne Kleinkauf auf den aktuellen Stand bringt.

Selbstverständlich bleibt auch genug Zeit für Fragen, Diskussionen und den Austausch mit den Teilnehmern aus anderen Unternehmen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Ihr Ansprechpartner:

Anita Sperlich
Tel.: +49 89 787475 200

E-Mail