NDT - Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

NDT ist auch als zerstörungsfreie Prüfung oder Beurteilung (NDE) bekannt und umfasst verschiedene Methoden zur Untersuchung von Materialien, Komponenten und Verbindungen, um interne Beschädigungen und Degradierungen zu identifizieren und mengenmäßig zu definieren.
NDT zielt darauf ab, Materialeigenschaften zu beurteilen, bevor diese eine Beschädigung hervorrufen. Es basiert auf anerkannten Abnahmekriterien oder Degenerierungsprofilen, die über die Jahre definiert wurden, und sichert die Produktqualität, die Produktionsleistung, und den sicheren Einsatz von Maschinentechnik.
Übliche Verfahren sind u. a. Radiographie, Ultraschall, Farbstoffdurchdringung und magnetische Partikel.